Katastrophenhilfe Libanon

„Unser Herz bricht mit denjenigen, die Familienmitglieder und Freunde verloren haben“, sagt Dani El Tayar, National Director Habitat for Humanity Libanon. „Wir solidarisieren uns mit den Verletzten, und all den Familien, die durch diese schreckliche Tragödie obdachlos geworden sind.“

Die Behörden der Hauptstadt schätzen, dass etwa 300.000 Menschen kein sicheres Dach mehr über dem Kopf haben. Durch die Explosion wurden etwa 40.000 Häuser beschädigt – diese müssen möglicherweise vollständig abgerissen werden. Allein 150.000 Fenster sind zerstört und derzeit besteht eine Aluminium- und Glasknappheit. Die Einfuhr zusätzlicher Ressourcen ist erschwert.

„Das Zuhause war in dieser Zeit für alle ein wichtiger Rückzugsort der Sicherheit und des Friedens. Nun wurden wir aus diesem Rückzugsort herausgebombt“, ergänzt unsere Kollegin Lubna Alattia aus Beirut.

Zusammen mit lokalen Partnern leistet Habitat for Humanity Katastrophenhilfe. Bitte unterstützen Sie die folgenden Hilfsmaßnahmen mit Ihrer Spende:

            
  • Technische Unterstützung und Schadenseinschätzungen
 
             
  • Durchführung von Hausreparaturen
 

 


Habitat bereits seit 20 Jahren im Libanon tätig

Habitat for Humanity arbeitet seit 20 Jahren im Libanon, und glücklicherweise sind, trotz leichter Schäden an unserem Bürogebäude, alle Mitarbeiter vor Ort unverletzt.

Im Libanon unterstützt Habitat for Humanity die Mikrofinanzierung von Wohnraum und die Bereitstellung von Unterkünften für Waisen und andere gefährdete Gruppen. Als Reaktion auf die syrische Flüchtlingskrise wurden Hausreparaturen durchgeführt und unfertige Gebäude sowohl für Geflüchtete als auch für die libanesischen Einwohner im verstädterten Raum Beiruts renoviert.

 Habitat for Humanity benötigt jetzt Ihre Unterstützung!

Jetzt
spenden!

Jeder Beitrag zählt –
einmalig oder dauerhaft.

Hier geht es zum Spendenformular