Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Housing sichert nachhaltige Entwicklung

Wohnen ist ein wichtiges Element der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ein wesentlicher Bestandteil für das Erreichen der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals/SDG). Adäquater und erschwinglicher Wohnraum fördert Gesundheit, Bildung und wirtschaftliche Chancen seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Der Weg zur Verbesserung der Wohnsituation ist für diese oft eine Chance auf Befreiung von struktureller Armut. Dies wirkt sich auf die gesamte Gemeinschaft aus; Ungleichheit kann verringert und die Widerstandsfähigkeit gegen Wirtschafts- und Naturkatastrophen gestärkt werden.

Maßnahmen zur Schaffung von adäquatem und erschwinglichem Wohnraum haben vielfältige Auswirkungen und unterstützen die Umsetzung anderer globaler Entwicklungsstrategien, wie z. B. die New Urban Agenda, das Sendai Framework for Disaster Risk Reduction und das Pariser Klimaabkommen.

Informieren Sie sich auf dieser Seite über den transformativen Einfluss des Zuhauses, dem Kernelement der Hilfsprojekte von Habitat for Humanity, und damit auf die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Zuhause für

nachhaltige Entwicklung

Das Zuhause – der Fokus der Hilfsprojekte von Habitat for Humanity –
wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf die Ziele für
nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen aus.
Unsere Arbeit bewirkt, dass diese Ziele erreicht werden können!

Einige Ziele können nur auf Grundlage eines sicheren Zuhause erreicht werden,
da die Wohnsituation ein integraler Baustein dieser Ziele ist. 
Weitere Ziele haben direkt mit dem Zuhause oder aber mit der
Schaffung des Zuhauses zu tun. Andere wiederum sind
indirekt mit dem Zuhause verbunden.

Nachfolgend erklären wir, wie das Zuhause in Verbindung mit den
Sustainable Development Goals steht und inwiefern es somit zu
einer besseren Welt beiträgt.

Der Einfluss von Housing – kategorisiert auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Ein angemessenes Zuhause stärkt die Widerstandsfähigkeit von Menschen und reduziert deren Anfälligkeit gegenüber sozialen, gesundheitlichen, wirtschaftlichen und klimabedingten Belastungen und leistet somit einen wichtigen Beitrag dazu, struktureller Armut zu entkommen.

Lesen Sie hier am Beispiel von Vietnam, warum ein sicheres Zuhause weniger Armut bedeutet...

Ein sicheres, schützendes und widerstandsfähiges Zuhause ist ein wichtiger Bestandteil der körperlichen und geistigen Gesundheit und des Wohlbefindens eines jeden Menschen.

Ergebnisse einer Studie der University of Malawi zeigen, dass Kinder, die in schützenden Häusern leben 44 % weniger Malaria, Atemwegs- und Durchfallerkrankungen erleiden.

Lesen Sie hier wie ein sicheres Zuhause Gesundheit und Wohlergehen fördert...

Der gleichberechtigte Zugang zu Wohn- und Landrechten schützt Frauen vor diskriminierender Politik und stärkt ihre Rechte. Geklärte Landrechte haben eine weitreichende Wirkung, die den Lebensstandard ganzer Gemeinschaften erhöht. In den Projekten von Habitat for Humanity spielt die Stärkung der Rechte von Frauen eine wichtige Rolle.

Lesen Sie hier wie Habitat for Humanity sichere Lebensgrundlagen für Frauen schafft...

Der Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen ist ein
lebenswichtiger Bestandteil des Zuhauses und somit eines gesünderen Lebens.

Lesen Sie hier wie nachhaltige Wasserzugänge in Malawi in Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit realisiert werden...

Eine besondere Form der Wohnarmut ist die Energiearmut, mit sozialen Auswirkungen und Folgen für die Umwelt.

In Projekten zum Thema Energieeffizienz stärkt Habitat for Humanity Bewohner von Mehrfamilienhäusern in Osteuropa und setzt Maßnahmen zur sauberen Energieversorgung in Asien um. wesentlich, die zum Beispiel mit Photovoltaikanlagen auf neu erbauten Häusern auf den Philippinen erwirkt werden können.

Lesen Sie hier wie Habitat for Humanity in Nordmazedonien und auf den Philippinen bezahlbare und saubere Energie fördert...

Der Zugang zu angemessenem Wohnraum für so viele Menschen wir möglich, ist wesentlich; sowohl für inklusive, zukunftsfähige und widerstandsfähige Städte als auch für eine nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum.


Lesen Sie hier wie sich Habitat for Humanity zu urbaner Stadtentwicklung am Beispiel von Äthiopien positioniert…

 

Aus- und Weiterbildungen im Handwerk eröffnen wirtschaftliche Möglichkeiten und Unabhängigkeit.

Lesen Sie hier wie Aus- und Weiterbildungen auf Haiti Einkommen schafft...

Neue Technologien begünstigen einen erschwinglichen, marktbasierten, widerstandsfähigen, energieeffizienten und grünen Siedlungsansatz. Mit besonders umweltverträglichen sowie innovativen Techniken und Kooperationen mit Start-ups fördert Habitat for Humanity günstigen Hausbau für einkommensarme Familien weltweit.

Lesen Sie hier wie lokaler Lehm zu qualitativ hochwertigem Baumaterial in Kenia wird und 3D Druck in Indien Wohnraum schafft...

Ungleiche Wohnverhältnisse stellen einen entscheidenden Faktor für soziale und wirtschaftliche Ungleichheit dar.
Die Schaffung von Wohnraum hilft Einzelnen, ganzen Gemeinschaften und trägt dazu bei, Ungleichheiten zu verringern.

Lesen Sie hier warum ein sicheres Zuhause für ganze Bevölkerungsgruppen weniger Ungleichheit bedeutet…

Nachhaltiges Planungs- und Bauwesen, das auf Energieeffizienz und der Verwendung lokaler und erneuerbarer Materialien basiert, reduziert lebenszyklusbezogene Kosten und den CO2-Fußabdruck.
Recycling und Wiederverwendung im Bausektor können die Entnahme von Rohstoffen und Bauabfall minimieren.

Lesen Sie hier am Beispiel Kenia wie Habitat for Humanity durch sein Innovationszentrum nachhaltigen Konsum und Produktion fördert…

Der Bau katastrophensicherer Häuser fördert die Widerstandsfähigkeit seiner Bewohnerinnen und Bewohner sowie ganzer Gemeinschaften. Er verbessert die Reaktionsfähigkeit auf Umweltereignisse und reduziert die Auswirkungen auf das Klima.

Lesen Sie hier wie Habitat for Humanity in Asien mit einer innovativen Bautechnologie den CO2-Austoß verringert…

Besitzsicherheit und die Aufwertung informeller Siedlungen fördern die Teilhabe vulnerabler Gruppen an Entscheidungsprozessen, stärken Stadtplanung und -verwaltung und tragen zur Reduzierung von Gewalt und anderen kriminellen Aktivitäten bei.

 

Partizipative Prozesse wie die Einbeziehung von Stakeholdern ermöglichen die Entwicklung von Wohnungs- und Landpolitik. Inklusive Partnerschaften zwischen Menschen und dem öffentlichen und privaten Sektor können durch auf Wohnraum fokussierte Initiativen nachhaltige und widerstandsfähige Städte entwickeln.

Lesen Sie hier wie wir mit Corporate Vounteering Partnerschaften mit Menschen auf der ganzen Welt schaffen…

 

Die Schaffung eines Zuhauses hilft den Menschen, sich nicht zwischen Unterkunft und Kosten für Essen entscheiden zu müssen.
Geklärte Besitzverhältnisse und angemessener Wohnraum können zudem den Kleinanbau von Nahrungsmitteln stärken.

 

Ein schützendes Zuhause samt sanitären Anlagen fördert den Schulbesuch von Kindern. Dort können sie ihre Hausaufgaben machen, durch eine angemessene Hygiene und Sanitäranlagen werden sie weniger krank. Auch eine verbesserte Hygienesituation an Schulen und der Renovierung und Neubau von Schulinfrastruktur (Klassenräume, Kindertagesstätte) erhöht die Chance auf bessere Bildung.

Lesen Sie hier wie Habitat for Humanity Zugang zu Bildung herstellt…

Eine nachhaltige Stadtplanung und Siedlungsentwicklung kann Wasserressourcen vor Verschmutzung z. B. durch ungefilterten Austrag schützen.

 

Eine nachhaltige Stadtplanung und -verwaltung kann Ökosysteme vor Schäden schützen und Naturräume vor den Folgen unkontrollierter Erschließungen bewahren.

 

 

Das Zuhause als Schlüsselrolle

Gesundheit

Das Zuhause wirkt sich wesentlich auf die physische und psychische Gesundheit seiner Bewohner aus. Es bietet Schutz vor Hitze und Kälte, vor Regen und Wind. Der Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen trägt maßgeblich zur Gesundheit bei. Zuhause können wir uns zurückziehen, ausruhen, essen und trinken. Wir fühlen uns geborgen und haben einen Raum, in dem wir Erholung und Privatsphäre finden können und vor Übergriffen geschützt sind.

Einkommen

Auf Grundlage der Gesundheit, die durch unser Zuhause gestärkt ist, haben wir die notwendige Kraft, um produktiv zu sein. In vielen unserer Projektländer ist zudem der Eigenanbau von Nahrungsmitteln auf dem eigenen Land eine wichtige und unentbehrliche Einkommensquelle. Auch die Produktion von Waren bzw. deren Verkauf findet häufig in Heimarbeit statt.

Umwelt

Das Zuhause wirkt sich auf den Schutz der Umwelt aus. Denn ein hoher Energieverbrauch durch schlecht isolierten Wohnraum fördert die Entwaldung und den CO2-Ausstoß. Dies gilt vor allem für Länder, in denen die Temperaturen im Winter sehr niedrig sind, wie beispielsweise in Osteuropa. Das Kochen über offenen Feuerstellen, wie es beispielsweise in Afrika und Zentralamerika üblich ist, fördert dies ebenfalls. Energieeffiziente Kochstellen mindern die Entwaldung und den CO2- Ausstoß. Sichere Sanitäranlagen verhindern die Kontaminierung von Grund- und Oberflächenwasser. Erneuerbare Energien und umweltfreundliche Baustoffe wirken sich positiv auf den ökologischen Fußabdruck aus.

Würde

Nicht zuletzt trägt das Zuhause maßgeblich zu einem Leben in Würde bei. Denn durch sauberes Wasser, hygienische sanitäre Anlagen und eine geschützte Privatsphäre werden unsere elementaren menschlichen Bedürfnisse abgedeckt.

Bildung

Auch in Bezug auf die Bildung ist das Zuhause von grundlegender Wichtigkeit. Denn eine verlässliche Gesundheit verbessert den regelmäßigen Schulbesuch der Kinder; Zuhause können sie Kraft tanken, spielen und Hausaufgaben machen. Außerdem wird die Regelmäßigkeit des Schulbesuches auch dadurch erhöht, dass weniger Zeit für anderweitige Tätigkeiten geopfert werden muss, wie etwa das Wasserholen in großer Entfernung.

Warum es wesentlich ist, sich
dem Zuhause zu widmen:

Jeder Mensch hat das Recht
auf ein Dach über dem Kopf!

Unzureichende Wohnverhältsnisse
sind Ursache und Folge von Armut.

 


Die Bausteine
unserer Arbeit

Unsere Hilfsprojekte umfassen vielfältige Themenbereiche,
die im Zusammenhang mit dem Zuhause stehen.